Wie wird ein Abbruchhammer mit Stickstoff befüllt?

Bei einem Abbruchhammer handelt es sich um einen sogenannten Schlaghammer, welcher vor allem für besonders grobe Abbrucharbeiten hergestellt wird und sich somit klar vom Stemmhammer zu unterscheiden ist. Dieser wird in der Regel jedoch nicht mi der Hand, sondern mit einem Bagger geführt. Die meisten Abbruchhämmer verfügen über einen besonders starken und robusten Motor mit einer enormen Leistung. Die Schlagzahl von einem Abbruchhammer lässt sich individuell einstellen, sodass mehrere verschiedene Arbeiten durchgeführt werden können. Ein Abbruchhammer verfügt über einen Stickstoffspeicher, welcher in Regelmäßigen Abständen neu aufgefüllt werden muss.

Wie wird ein Abbruchhammer mit Stickstoff befüllt?

Abbruchhammer mit Stickstoff befüllen

Für ungeschultes Personal ist es wichtig, dass die Befüllung vom Stickstoff während des Betriebs nicht selbst befüllt wird. So muss der hydraulische Druckspeicher nur selten aufgefüllt werden. Im Normalfall kommen die eingebauten Speicher bis zu drei Jahre ohne eine Nachfüllung aus. Sollte der Zeitpunkt gekommen sein, so ist es wichtig, dass die Befüllung ausschließlich durch Fachpersonal durchgeführt wird. Hierfür ist nicht nur eine gasdichte Spezialkammer notwendig, sondern auch das Tragen von Schutzleidung sehr wichtig. Auch die Überprüfung, ob ausreichend Stickstoff vorhanden ist, sollte durch ein darauf spezialisiertes Unternehmen vorgenommen werden. Allerdings verfügt der typische Abbruchhammer über eine Stickstoffanzeige, welche zur äußeren Überprüfung dient.

So wirds gemacht

  • Stickstoffbefüllung nicht selbst durchführen
  • Befüllung ausschließlich durch ein geschultes Personal vornehmen lassen
  • Normalerweise reichen die Speicher drei Jahre
Wie wird ein Abbruchhammer mit Stickstoff befüllt?
5 (100%) 1 vote