Carport mit LED Beleuchtung

Oft ist es so, dass die Helligkeit unter Carports ein wenig zu wünschen übrig lässt. Durch die maue Beleuchtung passiert es schnell, dass ein Kratzer am Auto entsteht. Doch das muss nicht sein und kann mit einfachen Mitteln verhindert werden. Um Kratzer zu verhindern und ordentliche Lichtverhältnisse zu haben, entscheiden sich mittlerweile einige Leute dazu, den Carport mit einer Beleuchtung zu versehen. Um Strom zu sparen, bietet sich die LED Beleuchtung an, die problemlos installiert werden kann und eine gute Lichtausbeute bietet. Doch was muss alles beachtet werden, wenn eine LED Beleuchtung angebracht werden soll?
Beleuchtungs konzept

Richtiger Standpunkt für Beleuchtung

Wenn Sie eine Beleuchtung anbringen möchten, dann sollten Sie sich auf jeden Fall für den richtigen Platz entscheiden. Ist sie ungünstig angebracht, dann werden Sie nicht wesentlich viel von dem Licht haben, da lediglich das Autodach beleuchtet wird. Das ist letztendlich auch nicht der Sinn und Zweck der Sache. Die LED Beleuchtung kann beispielsweise wie folgt angebracht werden:

  • – An den Seitenwänden
  • – An der Decke
  • – Eingelassene Leuchten im Fußboden

Die meisten Leute entscheiden sich ganz einfach für die Deckenleuchten. Diese lassen sich sehr einfach installieren und anbringen. Aber hier sollten Sie beachten, dass nicht nur eine Leuchte genau in der Mitte über dem Auto angebracht wird. Denn in diesem Fall tritt der Effekt auf, dass nur das Dach des Fahrzeuges bestrahlt wird und der Rest im Schatten liegt. Daher kommt es zu keiner erhebliche Verbesserung hinsichtlich des Lichtes. Vorzugsweise bietet es sich an, zwei Leuchten seitlich anzubringen, die optimalerweise etwas versetzt befestigt werden.

Außenbeleuchtung auch wichtig

Doch nicht nur die Innenbeleuchtung eines Carports ist wichtig. Auch im Außenbereich sollte immer für eine gute Ausleuchtung gesorgt werden. Es geht so schnell, dass Sie bei Dunkelheit vielleicht zu weit links oder rechts fahren. Achten Sie bei der Installation auf die folgenden Dinge:

  • – Optimale Ausleuchtung der Zufahrtswege
  • – Ausleuchtung der Einfahrt
  • – Blendfrei anbringen
  • – Wasserrestistente Modelle verwenden

Für eine gute Ausleuchtung Ihres Carports mit Dachüberstand und der Zufahrtswege bieten sich Deckenanbauleuchten, Spots und Downlights an. Vorzugsweise sollte die Beleuchtung mit einem Bewegungsmelder gekoppelt werden. So wird das Licht automatisch angeschaltet, sobald Sie Richtung Carport fahren. Die verwendete Beleuchtung im Außenbereich muss allerdings mindestens der Schutzart IP44 angehören. Eine Leuchte muss nämlich eine Beständigkeit gegen Wasser und Feuchtigkeit vorweisen können.
LED Beleuchtung

Licht nur dann nutzen, wenn nötig

Eine Beleuchtung ist immer mit Kosten verbunden. Doch LED Beleuchtung ist von vornherein bereits energiesparender. Wird das Licht auch wirklich nur dann genutzt, wenn es nötig ist, wird es sich auch nicht sonderlich bei der Endabrechnung bemerkbar machen. In der Regel fährt man ja nicht ständig rein und raus, und vor allem schaltet das Licht mit Bewegungsmelder nur dann an, wenn es bereits dämmerig ist. Durch die automatische Lichteinschaltung funktioniert das besonders einfach und komfortabel. Meistens wird eine Beleuchtung so gekoppelt, dass sie im Fall der Falle per Lichtschalter angeschaltet werden kann. Wenn Sie beispielsweise bei Dunkelheit den Einkauf aus dem Auto ausladen, dann haben Sie sicher keine Lust, dass ständig das Licht an und ausgeht, weil der Bewegungsmelder für die Beleuchtung zuständig ist. Von daher ist es besonders vorteilhaft, die Installation so zu realisieren, dass zwischen Dauerlicht und Bewegungsmelder umgeschaltet werden kann.

Orientierungsleuchten und Nachtlicht für Zufahrten

Also Orientierungsbeleuchtung haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Leuchtenmodellen. Besonders gerne werden die aufgelisteten Leuchten verwenden, da diese besonders praktisch sind und eine gute Lichtausbeute bieten.

  • – Bodeneinbauleuchten
  • – Pollerleuchten
  • – Mastleuchten

Fragen Sie sich nun, wann sich welche Leuchtenart besonders gut anbietet? Hier gibt es einen kleinen Überblick:

Leuchtenart Anwendung
Bodeneinbauleuchten
  • Gute Einparkorientierung
  • Zum problemlosen Hineinfahren
Pollerleuchten
  • Leuchten direkt auf den Weg
  • Einfahrt wird nicht besonders stark erhellt
Mastleuchten
  • Für eine etwas weitere Sicht gedacht

Es gibt somit für jeden Bedarf und Anspruch eine entsprechend Carport LED Beleuchtung.

An Beleuchtung in der Planungsphase denken

Bereits in der Planungsphase ist es sehr wichtig, sich über eine entsprechende Beleuchtung Gedanken zu machen. So können direkt während der Bauphase die nötigen Leitungen gelegt werden, die für die LED Beleuchtung notwendig sind. Sicherlich kann die Beleuchtung im späteren Verlauf auch nachgerüstet werden. Doch warum sollten Sie es sich unnötig schwermachen? Eventuell bietet es sich auch an, eine Solaranlage auf dem Dach anzubringen. So können Sie gleich den benötigten Strom, den Sie für die Beleuchtung brauchen, aus der Energiequelle gewinnen. Wenn Sie sich im Vorfeld genau mit er Materie beschäftigen, können Sie den neuen Stellplatz gleich optimal darauf auslegen und so gestalten, dass alles problemlos installiert und angeschlossen werden kann.

Bei der Installation beachten

Selbstverständlich sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie die Beleuchtung so anbringen, dass Passanten und andere Leute von der Beleuchtung der Garageneinfahrten nicht geblendet werden. Schließlich wollen Sie ja auch selber nicht geblendet werden, wenn Ihr Nachbar in seine Garage hineinfährt. Rücksichtnahme ist also geboten, um keine Schwierigkeiten und Probleme mit der Nachbarschaft und anderen Passanten zu bekommen. Übrigens sollten Sie das Kabel, das zum Carport führt, mit einem farbigen Band markieren. Es sollte mindestens 60 cm tief eingegraben werden, damit es vor dem Spaten sicher ist. Praktischerweise gibt es spezielle Bänder, die mit der Aufschrift „Achtung Kabel“ versehen sind. Wer auf ein derartiges Kabel stößt, ist dann gewarnt und weiß, dass sich darunter eine Leitung befindet.

Ein Carport – nicht nur Unterstand für Fahrzeug

Bei vielen Leuten hat ein großzügig gestalteter Carport weit mehr Funktionen. Er wir nicht nur als Unterstellplatz für das Auto verwendet, sondern auch für diverse andere Zwecke wie:

  • – Als „Grillhütte“
  • – Als Partyplatz
  • – Als Wäscheplatz
  • – Und Schrauberecke

Sicher gibt es noch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten. Doch im Prinzip ist es auch egal, für welche Zwecke der Carport verwendet wird. Hauptsache ist, dass eine ordentliche Beleuchtung angebracht ist, die zur entsprechenden Situation das passende Licht bietet. Neben der LED Beleuchtung gibt es auch noch andere Beleuchtungsarten. Unter anderem werden auch gerne Leuchtstoffröhren angebracht, Strahler oder auch ganz normale Glühbirnen. Doch Sie sollten dann auch den Stromverbrauch beachten. Mit der LED Beleuchtung entscheiden Sie sich auf jeden Fall für eine Lichtquelle, die besonders energiesparend ist und gutes Licht bietet.

Guter Schutz vor Dieben

In der heutigen Zeit ist niemand vor Diebstahl sicher. Gerade dann, wenn es unbeleuchtete Eckchen gibt, freuen sich die Diebe sehr. Ist Ihr Grundstück oder auch die Stellfläche sehr gut ausgeleuchtet, schrecken die Langfinger doch zurück und suchen sich im besten Fall dann ein anderes begehrtes Objekt. Diebe mögen es nicht, während Ihrer „Arbeit“ beobachtet zu werden und sehen es daher auch meistens gar nicht erst auf gut ausgeleuchtete Carports und Grundstücke ab.
Einfahrt Beleuchtung

Einfahrt-Beleuchtung auf Dauerbetrieb

Einige Leute wollen Ihre Einfahrt die ganze Nacht beleuchten. Hierfür bieten sich die Bodeneinbauleuchten sehr gut an. Allerdings sollten diese für den Dauereinsatz als LED-Variante bestellt und eingebaut werden. Ansonsten könnte es doch ganz schön teuer werden, wenn jede Nacht die Beleuchtung an ist. Mit der Energiesparvariante halten Sie Ihre Stromrechnung im Rahmen und profitieren von einer guten Beleuchtung, die die ganze Nacht angeschaltet sein kann.

Ein paar Tipps für die optimale LED Beleuchtung am Carport

Abschließend haben wir Ihnen hier noch ein paar Tipps für Ihre LED Beleuchtung an Ihrem neuen Carport zusammengestellt:

  • 1. Überrollbare Bodeneinbauleuchten sehen schick aus, sind praktisch und dienen gut als Wegweiser
  • 2. Pollerleuchten oder Mastleuchten sind ebenfalls eine gute Wahl. Allerdings sollten diese mindestens zwei Meter hoch sein, damit nicht nur das Auto angestrahlt wird
  • 3. Sowohl Poller- als auch Bodeneinbauleuchten als LED-Varianten verfügbar
  • 4. Lampen im Außenbereich verwenden, die auch wirklich als IP44 Leuchte ausgezeichnet sind
  • 5. Beleuchtung im Carport nie mittig über den Auto anbringen
  • 6. Besser sind seitliche Beleuchtungen
  • 7. Vorzugsweise sollten mehrere Lichtquellen installiert werden, um eine optimale Beleuchtung zu erzielen
  • 8. Optimale Beleuchtung gerade dann wichtig, wenn Reparaturen am KFZ durchgeführt oder der Carport als Partyplatz verwendet werden sollen
  • 9. Überlegen, ob die Beleuchtung mit oder ohne Bewegungsmelder versehen werden soll

Es gibt doch einige Punkte, die besonders wichtig sind, wenn es um die Wahl der Beleuchtung für den Carport geht. Nur wenn Sie die Fakten beachten und auch dementsprechende handeln, werden Sie sich über eine optimale Ausleuchtung freuen. Eine Installation der ganzen Beleuchtungsanlage sollte von einem Fachmann durchgeführt werden, um auch wirklich sicherzugehen, dass alles richtig angeschlossen ist und nicht passieren kann.
innenbeleuchtung Carport

Die richtige Beleuchtung zu guten Konditionen

Es gibt im Handel bereits komplette LED-Sets, die sich gerade für Carports anbieten. Dank der Sets haben Sie gleich alles, was Sie für Ihre neue LED Beleuchtung benötigen, zur Hand. Sie brauchen sich also nicht mühsam alles einzeln zusammenstellen. Das bringt Ihnen eine enorme Zeit- und Kostenersparnis. Kaufen Sie nämlich einzelne LED-Leuchten, dann zahlen Sie in der Regel meisten mehr, als wenn Sie sich für ein ganzes Set entscheiden. Leider ist es ja auch so, dass die LED-Leuchten im Gegensatz zu anderen Beleuchtungsarten noch relativ kostenintensiv sind. Doch wenn Sie im Internet ein wenig vergleichen, dann werden auch Sie schnell gute Leuchten zu attraktiven Konditionen entdecken. Je nach Carportgröße sollten Sie dementsprechend viele Leuchten anbringen, um letztendlich auch jedes Eckchen des Stellplatzes optimal zu beleuchten. Mit einer LED-Leuchte ist es nicht getan. Wie bereits erwähnt, ist es ratsam, mehrere Leuchten an der Seite oder an der Decke anzubringen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Carport mit LED Beleuchtung
5 (100%) 1 vote