Feuchtigkeitsschutz in Haus und Garage: Wir haben verschiedene Produkte getestet

MEM Trockene Wand


MEM Trockene Wand 30 l Bild
erster Platz

MEM Trockene Wand wurde ganz speziell zum Aufbau einer horizontalen Sperre im Mauerwerk entwickelt. Das Produkt kann sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich aufgetragen werden. Selbst bei feuchten Wänden kann die Injektionsflüssigkeit aufgetragen werden. Dank der porenverengenden und wasserabweisenden Eigenschaften schützt es optimal vor Feuchtigkeit im Mauerwerk. Praktischerweise kann das lösemittelfreie und geruchsarme Mittel optimal zusammen mit Bohrlochschlämmen und Injektionstrichtern genutzt werden.

Vorteile Nachteile
+ Beton, Ziegel und Kalksandsteine können behandelt werden – Injektionstrichter separat bestellen
+ Wasserabweisend – Hohe Anschaffungskosten
+ Geruchsarm – Bei besonders dicken und alten Mauerwerk sehr hoher Verbrauch
+ Aufsteigende Feuchtigkeit wird verhindert

Trotz der doch recht hohen Anschaffungskosten ist MEM Trockene Wand eine optimale Wahl, wenn es darum geht, eine horizontale Sperre im Mauerwerk zu schaffen. Die spezielle Flüssigkeit ist für saugende und nicht saugende Untergründe sehr gut geeignet und bringt den gewünschten Erfolg mit sich. Feuchtigkeit wird daran gehindert, im Mauerwerk aufzusteigen und die Substanz zu zerstören. Das Produkt ist niedrigviskos und verteilt sich optimal. Bohrlochschlämme und Trichter müssen separat bestellt werden. Der Verbrauch liegt im Normalfall bei rund 4 bis 6 Litern pro laufenden Meter. Eine horizontale Sperre wird dank dieser Methode besonders schnell und einfach geschaffen und ist daher eine gute Alternative zu anderen Varianten.

Anwendungsbereiche:
Wirkung:
Handhabung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

MEM Dichtschlämme


MEM Dichtschlämme 25 kg Bild
zweiter Platz

Die Dichtschlämme von MEM sind dafür gedacht, feuchte und nasse Wände und Kellerfußböden optimal und mit verhältnismäßig wenig Aufwand abzudichten. Das Produkt kann auf allen gängigen Materialien aufgebracht werden und ist faser- und kunststoffvergütet. Mit diesem 1-k Dichtschlamm ist es sogar möglich, Brunnen oder andere Wasserbehälter abzudichten. Praktischerweise können die Dichtschlämme sowohl im inneren als auch im äußeren Bereich zur Anwendung kommen. Was spricht noch alles für die Dichtschlämme von MEM?

Vorteile Nachteile
+ Anwendbar bei drückendem und nicht drückendem Wasser – Verarbeitung bei Temperaturen unter 5 Grad nicht empfehlenswert
+ Rissüberbrückend für dauerhafte Abdichtung – Mindestens eine Schichtdicke von 2 mm aufbringen
+ Lösemittelfrei und atmungsaktiv
+ Frostbeständig und abriebfest

Mit den MEM Dichtschlämmen können optimale Ergebnisse erzielt werden. Sie können sogar dann angewendet werden, wenn die Untergründe feucht sind. Das Mittel bietet eine optimale Basis für neue Anstriche, Neuverfliesungen und Beschichtungen. Sobald die Dichtschlämme ausgehärtet sind, sind diese begehbar, stoßfest und abriebfest. Nach 12 Stunden sollte das Mittel sehr gut durchgetrocknet sein und komplett belastbar ist es nach ein bis zwei Tagen. Ob auf Beton, Fliesen, Holz, Gipsplatten, Gasbeton, Estrich, Klinker, Putz oder Kalksandstein, das vielfältig anwendbare Mittel ist für all diese Untergründe geeignet und bietet optimale Ergebnisse hinsichtlich des Feuchtigkeitsschutzes.

Anwendungsbereiche:
Wirkung:
Handhabung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

MEM Dicht-Fix


MEM Dicht-Fix 4L Bild
dritter Platz

MEM Dicht-Fix ist eine Universalreparaturmasse, die für Reparaturen im ganzen Haus gedacht ist. Selbst Risse von 10 mm sind kein Problem für die flexible Masse. Breite Fugen und Nahtstellen werden mit dem pastösen Mittel optimal geschlossen und wasserdicht gemacht. Die Dichtmasse kann sogar bei Schnee, Regen und Frost aufgetragen werden. Dicht-Fix basiert auf syntetischen und natürlichen Harzen. Die gebrauchsfertige Dichtmasse ist dralon- und carbonfaserverstärkt. Besonders erwähnenswert ist die Sache, dass sofort nach dem Auftragen eine wasserdichte Schicht gebildet wird. Selbst bei Temperaturen von -5 Grad härtet das Mittel optimal aus.

Vorteile Nachteile
+ Gebrauchsfertig – Große Risse mit Schaumstoff oder Panzer-Vlies unterfüllen
+ Wasserdichte Schicht – Hohe Kosten
+ Dauerelastisch – Geruchsentstehung
+ UV-beständig – Nur für Außen

Dicht-Fix ist gebrauchsfertig und kann gestrichen und oder mit der Spachtel aufgetragen werden. Es ist rissüberbrückend, UV-beständig und wasserdicht. Der Geruch erinnert an Benzin. Feuchte Untergründe, Dächer und Balkonabdeckungen sind kein Problem für das dauerelastische Mittel. Mit dem Mittel können Beton, Kupfer, Fliesen, Zink, Stein, Ton, Holz, Kunststoff, Schiefer und Ziegel behandelt werden. Die Masse lässt sich sehr einfach und unkompliziert auftragen und praktischerweise wird diese auch nicht porös. Die Haftung wird auf feuchten und nassen Untergründen gewährleistet.

Anwendungsbereiche:
Wirkung:
Handhabung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Anwendungsvideo zu den Produkten von MEM

Fazit: Wer ein Problem mit feuchten Wänden und Undichtigkeiten hat, der ist mit den Produkten von MEM sehr gut beraten. Die Anwendung der Produkte verläuft problemlos und zügig. Selbst Risse stellen für die Dichtschlämme und Dicht-Fix kein Problem dar. Dank der Rissüberbrückenden Wirkung werden diese geschlossen und lassen keinerlei Feuchtigkeit mehr durch. Die teilweise hohen Anschaffungskosten machen sich im Endeffekt bezahlt. Sie haben wieder einen trockenen Keller, schaffen auf einfache Art und Weise eine horizontale Sperre und dichten dank der Mittel ganz einfach Undichtigkeiten ab. Mit dem optimalen Mittel für den Feuchtigkeitsschutz schützen Sie Ihre Bausubstanz optimal vor Feuchtigkeit.

Feuchtigkeitsschutz in Haus und Garage: Wir haben verschiedene Produkte getestet
5 (100%) 1 vote