Feuerlöschspray im Test: Welches Spray löscht das Feuer am schnellsten?

Das ABUS Feuerlöschspray Home


ABUS Feuerlöschspray Home, 54824 Bild
erster Platz

Das Feuerlöschspray von ABUS ist ein hochwertiges und effektives Schaumlöschmittel, welches doch im oberen Preissegment angesiedelt ist. Mit einem Inhalt von 580 ml lassen sich Entstehungsbrände schnell und sicher besiegen. Vor allem aber ist die Bedienung sehr einfach. Dieses Spray funktioniert wie eine herkömmliche Spraydose und ist somit sehr simpel in der Handhabung. Worin liegen eigentlich die Vor- und Nachteile zu anderen Produkten?

Vorteile Nachteile
+ Vielfältige Einsatzmöglichkeiten – Preis
+ Handlich
+ Auch gegen Fettbrände
+ Sprühweite: bis zu 4 Metern

Mit diesem Feuerlöschspray von ABUS haben Sie immer ein passendes Spray zur Hand, um eventuell entstehende Brände zu besiegen. Praktischerweise kann das Spray gegen verschiedenste Brandherde eingesetzt werden. Beginnende Fettbrände und Brände elektrischer Anlagen (bis zu 1.000 Volt) können mit dem Feuerlöschspray ebenso bekämpft werden wie Entstehungsbrände durch umgefallene Kerzen. Auch die Sprühweite von bis zu maximalen 4 Metern bietet enorme Vorteile. Aufgrund der großen Sprühweite bietet es dem Anwender einen gewissen Schutz. Von daher bietet die Sprühflasche mit einer Sprühweite von 4 Metern einen gewissen Schutz. Bei elektrischen Anlagen ist es allgemein wichtig, einen Mindestabstand zum Brandherd von einem Meter einzuhalten. Mit einer Sprühzeit von 25 Sekunden und einem geringen Gewicht von 930 Gramm hat das Feuerlöschspray im Gegensatz zu handelsüblichen Feuerlöschern die Nase vorne. Mit einer Halterung kann die Sprühflasche immer griffbereit platziert werden, sodass sie im Fall der Fälle schnell zum Einsatz kommen und Brände bekämpfen kann.

Werbevideo zum Feuerlöschspray von Abus

Qualität:
Haltbarkeit:
Handhabung:
Einsatzbereiche:
Inhalt:

Das Prymos Feuerlösch Spray für PKW und LKW


Prymos Feuerlösch Spray PKW & LKW 580 ml Bild
zweiter Platz

Als nächstes haben wir uns das kostspielige Produkt von Prymos angeschaut. Der Inhalt der Dose liegt bei 580 ml und kostet rund 35 Euro. Warum kostet das Löschspray so viel? Ist es besser als Feuerlöschsprays, die günstiger sind?

Vorteile Nachteile
+ für PKW, LKW, Wohnmobile und Motorräder – Preis
+ Sichere Löschkraft – Nicht gegen Fettbrände
+ Einfache Bedienung – Haltbarkeit und Funktionssicherheit für 3 Jahre gewährleistet
+ Auch bei Elektrogeräten unter einer Spannung von 1000 Volt anwendbar
+ Fehlbedienung nahezu ausgeschlossen

Das Pyrmos Produkt ist ein besonders effektives und wirkungsvolles Mittel, welches sowohl bei Feststoff- als auch bei Flüssigkeitsbränden verwendet werden kann. Es ist sehr leistungsstark und bietet eine besonders sichere Löschkraft. Von der Handhabung ist es so, dass es wie eine normale Sprühdose funktioniert. Die Dose ist auch nur 1 kg schwer und besonders klein gehalten.

Werbevideo zum Feuerlöschspray von Pyrmos

Qualität:
Haltbarkeit:
Handhabung:
Einsatzbereiche:
Inhalt:

Die Haltbarkeit und die Einsatzbereiche sind bei dem Produkt die einzigen Kritikpunkte, die zu verzeichnen sind. Es könnte wirklich eine längere Haltbarkeit für den Preis gewährleistet werden. Auch ist es schade, dass es nicht bei Fettbränden eingesetzt werden sollte. Ansonsten kannst du mit dem Spray aber nichts falschmachen. Auf einen Feuerlöscher sollte im Haus aber dennoch nicht verzichtet werden. Es ist immer gut, beides zur Hand zu haben.

Das Unitec 46788 Feuerlöschspray


Unitec 46788 Feuerlöschspray, 600 ml Bild
dritter Platz

Mit ungefähr 18 Euro musst du rechnen, wenn du dir das Unitec Spray kaufen möchtest. Das Produkt liegt somit im mittleren Preissegment. Ist es auch empfehlenswert oder sollte lieber auf eine teurere Variante zugegriffen werden?

Vorteile Nachteile
+ Entstehungsbrände der Brandklassen A, B und F behandelbar – MHD wird aber nur mit 3 Jahren angegeben
+ Löschstrahl jederzeit abzustellen – Keine Halterung enthalten
+ Biologisch verträglich
+ Verhindert Rückzündung

Mit einem Inhalt von 600 ml kann im Brandfall viel bewirkt werden. Auch ist es so, dass der Schaumlöscher biologisch gut abbaubar ist. Besonders praktisch ist, dass der Schaum nicht nur gegen Fest- und Flüssigkeitsbrände, sondern auch gegen Fettbrände wirkungsvoll und effektiv ist. Bei Temperaturen zwischen -3 und 50 Grad kann es problemlos eingesetzt werden. Laut Hersteller wird eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren gewährleistet.

Qualität:
Haltbarkeit:
Handhabung:
Einsatzbereiche:
Inhalt:

Das Löscherspray von Unitec ist in vielen Bereichen einsetzbar. Die Handhabung ist sehr einfach und die Dose ist handlich, klein und praktisch. Wer ein gutes und praktisches Feuerlöschspray sucht, der hat mit dem Artikel genau das Richtige gefunden.

Das Bottari Feuerlöschspray

Bottari 31520 Bottari 31520: Feuerlöschspray 400 ml. Made in Italy. Bild

Als drittes Produkt haben wir uns das Spray von Bottari herausgesucht. Es liegt auf den ersten Blick im unteren Preissegment. Doch es muss auch bedacht werden, dass der Doseninhalt lediglich bei 400 ml liegt. Ist das Löschspray zu gebrauchen oder sollte doch auf einen anderen Artikel zurückgegriffen werden?

Vorteile Nachteile
+ AR-AFFF Feuerlöscher mit Stickstofftreibmittel – Bei Erstkontakt mit Feuer erscheint eine Vergrößerung des Feuers
+ Vielfältig einsetzbar – 400 ml
+ TÜV geprüft – Reizt die Augen
+ Für Brände der Klassen A, B und C geeignet
+ Nach Anbruch wiederverwendbar

Das umweltfreundliche Löschspray von Bottari kann ganz komfortabel und schnell eingesetzt werden kann. Es ist eine Spraydose und von daher sollte jeder mit der Handhabung zurechtkommen. Es wiegt gerade einmal 720 Gramm und ist daher doch recht leicht und praktisch. Die Spraydose findet in jedem Auto seinen Platz. Eine Haltbarkeit von 3 Jahren wird bei diesem Produkt gewährleistet.

Qualität:
Haltbarkeit:
Handhabung:
Einsatzbereiche:
Inhalt:

Auch das Bottari Spray hat sich gut geschlagen und gegenüber den anderen Artikeln behauptet. Es ist ebenfalls mindestens 3 Jahre verwendbar, kann in den verschiedensten Bereichen angewendet werden und sollte ganz einfach im Auto oder auch daheim in der Küche nicht fehlen.

Fazit: Es muss nicht immer auf die teuerste Variante zugegriffen werden. Auch die Produkte, die etwas günstiger veranschlagt sind, machen einen guten Eindruck, löschen im Ernstfall effektiv und sicher das Feuer. Sie machen also auch genau das, was ein Löschspray machen soll. Natürlich sollte man auf die verschiedensten Dinge achten. Unter anderem sollte man beim Vergleich nicht nur den Preis anschauen, sondern auch welcher Inhalt in einer Dose ist. Auch ist es wichtig zu wissen, welche Brandklassen abgedeckt sind, also ob das Spray nur zum Löschen von Feststoff- und Flüssigstoffbränden geeignet ist, oder sogar gegen Fettbrände genutzt werden kann. Alle drei Produkte haben ein recht gutes Ergebnis abgeliefert und sind daher auch sehr empfehlenswert und geeignet. Die Feuerlöschsprays lassen sich besonders einfach bedienen und sind sehr wirkungsvoll. Wenn du solch ein Produkt im Auto mitführst, dann kannst du einem Notfall ganz entspannt entgegenschauen und das Löschmittel zum Einsatz bringen. Ob im Auto, im LKW oder im Haushalt, du bist mit dem damit sehr gut ausgestattet und kannst dir im Brandfall selber schnell helfen, bevor Schlimmeres passiert und das Feuer nicht mehr zu bändigen ist. Rauchmelder, Feuerlöscher und Feuerlöschdecken sind übrigens auch eine sinnvolle Investition für die eigene Sicherheit.

Feuerlöschspray im Test: Welches Spray löscht das Feuer am schnellsten?
4.05 (81.05%) 19 votes