Frontstapler: Preise, Infos wir erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot

Als Frontstapler ist ein Gabelstapler, der motorisiert ist, um ein einfaches Arbeiten zu erleichtern. An der Front des Staplers befindet sich eine Hubvorrichtung, mit der beispielsweise Paletten und andere Dinge angehoben und umgesetzt oder wegtransportiert werden können. Zum Einsatz kommen Frontstapler in vielen verschiedenen Unternehmen. Unter anderem in:

  • Speditionen
  • Logistikunternehmen
  • Produktionshallen
  • Agrargenossenschaften

Er ist aufgrund verschiedener Motorisierungen, Größen und Traglasten vielfältig einsetzbar und daher auch sehr beliebt. Ein Frontstapler bezeichnet im Prinzip all die Stapler, die im Frontbereich eine Hubgabel besitzen. Hierzu zählen unter anderem Elektrostapler und Hoflader. Auch Geländestapler zählen zu den Frontstaplern. Wir geben Ihnen hier einen Überblick darüber, welche Vor- und Nachteile ein solcher Stapler mit sich bringt. Doch auch die Funktionsweise und die Preisklassen haben wir näher beleuchtet.

Flexibel, kompakt und wendig – Der Frontstapler

Flexibel, kompakt und wendig - Der Frontstapler

Der Frontstapler ist aufgrund seiner Bauart sehr wendig und flexibel einsetzbar. Es wird zwischen Diesel-, Gas- und Elektrostaplern unterschieden. Es hängt natürlich davon ab, für welche Einsätze der Stapler gedacht ist. Müssen schwere Gegenstände und Ladungen umgeschlagen werden, so ist ein Dieselstapler mit starkem Motor nahezu unausweichlich. Denn ein solches Modell kann bis zu zehn Tonnen heben. In kleineren Produktionshallen kommen beispielsweise eher die Elektrostapler zum Einsatz, um Materialien an die Arbeitsplätze zu schaffen. Diese Frontlader sind besonders wendig und produzieren keine Abgase in den Hallen. Im Außengelände hingegen bieten sich die leistungsstärkeren Diesel-Modelle an. So kommen die Staplerfahrer erstens schneller voran, und zweitens können sie je nach Modell höhere Lasten heben.

Frontstapler können mit drei oder vier Rädern ausgestattet sein. Die Räderanzahl hat eine Auswirkung auf das Lenkverhalten des Staplers. Gerade in beengten Hallen ist oft ein sehr geringer Wendekreis notwendig. Stapler mit drei Rädern sind an Wendigkeit nicht zu übertreffen. Denn da ist es sogar möglich, den Frontstapler auf der Vorderachse zu drehen.

Die Funktionsweise des Staplers

Der Frontstapler funktioniert sehr einfach und komfortabel. Er ist im Vorderbereich mit einer Hebevorrichtung (Hubgabel) versehen, mit der die Güter umgeschlagen werden können. Ein Frontstapler eignet sich ausgezeichnet zum Transport von Gütern auf Paletten, da mit der Hubgabel die Palette sehr einfach hochgehoben werden kann. So haben Staplerfahrer die Paletten im Nu an einen anderen Ort transportiert. Praktischerweise kann die Hebevorrichtung in der Regel mit optionalen Bauteilen versehen werden. Es gibt beispielsweise:

  • Verlängerte Gabeln
  • Hubgerüste

Dank der optionalen Anbauteile können mit dem Frontstapler noch viele weitere Aufgaben erledigt werden. An Flexibilität mangelt es bei diesem Gerät nicht. Da lässt sich auch die hohe Nachfrage erklären. Die Standsicherheit ist bei einem Frontstapler übrigens gegeben. Der Motor befindet sich in der Regel unter dem Fahrersitz. So können problemlos, ohne dass der Frontstapler umkommt, höhere Gewichte gehoben werden.

Vor- und Nachteile des Frontstaplers

Auch der Frontstapler ist mit Vor- und Nachteilen bespickt. Vor dem Kauf sollten Sie sich darüber informieren, um keine Fehlinvestition zu tätigen. Hier bekommen Sie einen kleinen Überblick über diese Punkte:

Vorteile Nachteile
Wendig Maximale Nutzlast (je nach Modell) bei lediglich 10 Tonnen
Vielseitig einsetzbar Hubhöhe ist begrenzt
Optionales Zubehör für weitere Einsatzmöglichkeiten  
Auch für schmale Räumlichkeiten geeignet  

Wendigkeit und Flexibilität fallen bei einem Frontstapler sehr positiv ins Gewicht. Auch das mögliche Zubehör für den Stapler kann überzeugen. So haben Sie doch erheblich mehr Nutzungsmöglichkeiten. Allerdings müssen auch die Anschaffungskosten für das optionale Zubehör beachtet werden. Hinsichtlich der Nutzlast und der Hubhöhe stößt der Stapler doch an seine Grenzen. Mit unendlich viel Gewicht kann er nicht beladen werden. Bei den stark motorisierten Diesel-Staplern liegt die Nutzlast bei maximal 10 Tonnen. Müssen regelmäßig Güter mit erhöhtem Gewicht umgeschlagen werden, so sollte dann doch lieber auf einen anderen Staplertyp zugegriffen werden.

Wichtige Kaufkriterien beachten

Vor dem Kauf sollten Sie sich über viele Dinge Gedanken machen und genau abwägen, welcher Stapler genau Ihre Ansprüche erfüllt. Zu beachten sind die Anzahl der Räder wichtig, die Motorleistung, die Größe, die Hubhöhe und weitere Funktionen. Falls Sie beispielsweise einen Stapler für besonders schmale Gänge benötigen, der trotzdem problemlos zu wenden sein soll, so ist ein Stapler mit drei Rädern in die engere Wahl zu ziehen. Sicherlich spielt bei der Wahl eines Frontstaplers auch immer der Preis eine große Rolle. Doch wie auch bei vielen anderen Sachen ist es auch hier so, doch lieber ein bisschen mehr auszugeben, als dann im Nachhinein nicht den Stapler zur Verfügung zu haben, den Sie wirklich benötigen.

Frontstapler Preise – Ein kleiner Überblick

Frontstapler werden von vielen Unternehmen bevorzugt und sind daher auch stark gefragt. Ganz günstig sind die Stapler aber nicht. Gerade die neuen Modelle können schnell den preislichen Rahmen sprengen. Von daher sollten Sie doch genauer hinschauen, sich verschiedene Angebote einholen und vergleichen. Einige Preisbeispiele haben wir hier für Sie:

  • 3 Tonnen Elektro-Frontstapler von Jungheinrich: 29.000 Euro
  • 1,6 Tonnen Diesel-Frontstapler von Still: 20.000 Euro
  • 5,0 Tonnen Gas-Frontstapler von Doosan: 40.000 Euro

Das sind doch enorme Summen für einen Stapler. Falls Ihnen der Kauf zu teuer ist, so können Sie einen Frontstapler bei vielen Herstellern auch mieten oder leasen. Leasing ist heutzutage eine oft verwendete Variante. So bezahlen Sie monatlich Leasingraten über einen bestimmten Zeitraum. Und falls es dann wieder ein neues Modell gibt, können Sie sich nach dem Leasing-Ende für ein anderes Modell entscheiden. So haben Sie stets die neuste Technik zur Verfügung. Möglich ist es auch, gebrauchte Flurförderfahrzeuge von den verschiedensten Herstellern zu kaufen. So können Sie sich doch einige Euro einsparen. Da gibt es beispielsweise schon 2,4 Tonnen Frontstapler (3.700 Betriebsstunden, Bj: 2007) von Jungheinrich für 14.000 Euro. Es kommt hierbei auch auf das Baujahr an. Ein 2,0 Tonnen Elektro-Stapler von Still aus dem Baujahr 1999 (6.500 Betriebsstunden) gibt es beispielsweise bereits ab 8.000 Euro.

Hersteller für Frontstapler – Die wichtigsten Anbieter

Hersteller für Frontstapler – Die wichtigsten Anbieter

Da der Frontstapler doch im Trend liegt und von vielen Firmen benötigt werden, gibt es diese Typen von nahezu allen Staplerherstellern. Zu den bekannten und beliebten Herstellern zählen beispielsweise:

  • Hyster
  • Linde
  • Atlet

Vorzugsweise lassen Sie sich von den verschiedensten Herstellern ein Angebot erstellen. So können Sie die Daten optimal miteinander vergleichen und überlegen, welches Modell ganz nach Ihrem Geschmack ist. Manchmal gewähren die Hersteller noch interessante Rabatte, sodass der Kauf noch attraktiver wird.

Gebrauchter oder neuer Frontstapler – Was ist besser?

Was ist nun eigentlich besser? Ein gebrauchter Stapler oder doch ein neues Modell? Neue Stapler sind durch nichts zu ersetzen, liegen jedoch preislich im gehobenen Bereich. Falls Sie die hohen Anschaffungskosten scheuen, so ist ein gebrauchter Stapler eine gute Alternative. Vor allem werden die Frontstapler im Vorfeld komplett durchgecheckt. Wenn alles in Ordnung ist, kann der Stapler angeboten werden. Normalerweise gibt es auch auf diese Gerätschaften eine Garantie. Es hängt auch von der Laufleistung, dem Baujahr und Ihren Ansprüchen ab, ob auch ein Gebrauchter für Sie infrage kommt. Ein gebrauchter Stapler steht einem neuen Modell kaum in etwas nach. Die Technik bei dem neuen Stapler ist weiter entwickelt. Auch sind da noch keine Abnutzungserscheinungen zu sehen. Doch falls das eher zweitrangig ist, so ist der gebrauchter Stapler sicherlich eine gute Option. Lassen Sie sich ein Angebot von dem Hersteller sowohl über einen neuen als auch über einen gebrauchten Stapler anfertigen.

Kostenloses Angebot

Fazit zum Frontstapler

Der Frontstapler ist ein sehr vielfältiges Gerät und kommt in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Ob auf dem Hof, in Produktionshallen, in Speditionen oder in anderen Bereichen, überall werden heutzutage Frontstapler verwendet, um sich das Arbeiten zu erleichtern. Da es die Stapler von vielen verschiedenen Herstellern gibt, ist es auch kein Problem, sich mehrere passende Angebote einzuholen. Je nach Modell gibt es Unterschiede hinsichtlich der maximalen Nutzlast, Hubhöhe und Größe. Ob gebraucht oder neu, mit dem Frontlader können Sie ohne großen Aufwand Materialien umschlagen und von einem Ort zum Nächsten bringen. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Hersteller, um einen für Sie passenden Stapler zu guten Konditionen zu finden.

Frontstapler: Preise, Infos wir erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot
5 (100%) 1 vote