Welche Latexfarbe ist die beste? Wir haben es getestet.

Naturfarbene Latexmilch


1 Liter Latexmilch, naturfarben, Naturgummi flüssig, Latex, Gummimilch, Sockenstopp, Halloween, Masken, Wunden, Bild
erster Platz

Die Latexmilch von Laguna ist eine dünnflüssige bis normal flüssige Farbe, die lediglich einen Ammoniak-Anteil von lediglich 0,3 Prozent vorweist. Sie ist halb-transparent und verfügt über einen sehr hohen Kautschukanteil. Aufgrund der enormen Flexibilität und Elastizität sowie der optimalen Zusammensetzung ist sie für die verschiedensten Bereiche optimal geeignet. Folgende Dinge sprechen für und gegen die Latexfarbe:

Vorteile Nachteile
+ Sehr elastisch und flexibel – Geruchsentwicklung
+ Leicht zu verarbeiten – Sehr dünnflüssig
+ Für maskenbildnerische Kunstwerke geeignet
+ Für Bau und Gießformen

Die Latexfarbe von Laguna überzeugt mit seiner dünnflüssigen Art. Aufgrund der Dünnflüssigkeit gelangt man mit der Farbe in jeden Ritz und kann die verschiedensten Formen nachmodellieren. Besonders hervorzuheben ist die Latexfarbe aufgrund der schnellen Trocknungszeit und der super Elastizität. Die Farbe verändert sich von Weiß zu halbtransparent bis transparent. Welche Farbe letztendlich entsteht, sieht man erst dann, wenn der Wasseranteil verdunstet ist. Praktischerweise ist die Latexfarbe sehr lange lagerfähig, sodass sie auch nach langer Zeit noch zum Einsatz kommen kann.

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Die Latexfarbe von Baufan


Baufan Innenlatex Latexfarbe matt weiß scheuerbeständig 10l Bild
zweiter Platz

Als weitere Latexfarbe haben wir das Produkt von Baufan gewählt. Wir haben sie nach den Kriterien Verbrauch, Anwendungsmöglichkeiten, leichte Reinigung und Verarbeitung bewertet. Preislich ist sie im günstigen Bereich angesiedelt. Aber wie gut ist nun eigentlich die Latexfarbe?

Vorteile Nachteile
+ Geringe Kosten – Nur für Innenbereich
+ Ergiebigkeit – Vorzugsweise Tiefgrund von Baufan im Vorfeld aufbringen
+ Abtönbar und hochdeckend
+ Scheuerbeständig

Die Baufan Latexfarbe ist, genau wie die Caparol Latexfarbe, nur für den Innenbereich gedacht. Sie kann auf Zementputz, Beton, Kalkzementputz und Mauerwerk aufgetragen werden. Gipskarton, Tapeten, Dispersionsputze und Faserzementplatten sind ebenfalls kein Problem. Bei saugenden Untergründen sollte allerdings Tiefgrund aufgetragen werden, um eine gewisse Haltbarkeit zu gewährleisten. Vergilbungen und Ähnliches treten bei der Farbe praktischerweise auch nach Jahren noch nicht auf. Der Verbrauch liegt im mittleren Bereich, beachtet werden muss dass die Latexfarbe nur für den Innenbereich gedacht ist.

Garage mit Baufan Innen Latexfarbe
Eine unserer Garagen gestrichen mit der Latexfarbe von Baufan

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Latexfarbe Seidenglanz von Wilckens


LATEXFARBE 10L SEIDENGLANZ Bild
dritter Platz

Die Latexfarbe von Wilckens bringt gute Eigenschaften mit und ist preislich im Mittelfeld angesiedelt. Obwohl die Farbe etwas günstiger ist, bringt sie einige Vorteile mit sich. Was genau zeichnet nun eigentlich die Farbe aus und mit welchen Minuspunkten muss gerechnet werden?

Vorteile Nachteile
+ Kosten – Eventuell zweiter Anstrich notwendig
+ Für Innen- und Außenanstriche
+ Wetter- und scheuerbeständig
+ Reichweite von 70 m² mit 10 Litern (je nach Untergrund kann es variieren)

Die Latexfarbe von Wilckens lässt sich sehr leicht verarbeiten, ist strapazierfähig und wetter- und scheuerbeständig. Ein ganz klarer Pluspunkt ist der, dass die Farbe nicht nur für den Innen-, sondern auch für den Außenbereich verwendet werden kann. Die hoch strapazierfähige Latexfarbe lässt sich einfach reinigen, bietet eine lange Haltbarkeit und außerdem schafft man mit einem 10 Liter Eimer rund 70 m². Sie ist für Glasfasergewebe, neutralen Putz, Relief- und Prägetapeten auf Mauerwerk und Gipskarton geeignet. Die Farbe ist sehr leicht zu verarbeiten und bietet eine gewisse Langlebigkeit.

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Caparol Seidenlatex

Caparol Seidenlatex Latexfarbe weiß 2,5 Liter Bild

Die Latexfarbe von Caparol ist besonders hochwertig, umweltschonend und lässt sich besonders leicht verarbeiten. Allerdings ist sie preislich recht kostenintensiv. Aber was genau kann von der Farbe erwartet werden? Lohnt es sich, dafür ein bisschen mehr Geld auszugeben? Oder reichen auch günstigere Produkte für Ihre Zwecke?

Vorteile Nachteile
+ Geruchsarm und wasserverdünnbar – Hohe Kosten
+ Sehr hoher Weißgrad – Hoher Verbrauch (140 ml/m²)
+ Diffusionsfähig und reinigungsfähig – Gegenstände abdecken, da Spritzer nur schwer zu entfernen sind
+ Beständigkeit gegen wässrige Desinfektionsmittel oder Reinigungsmittel – Nur für Innenanstriche

Nach dem Auftragen und Trocknen wirkt die Latexfarbe wie ein Gummibelag. Überall da, wo es zu Feuchtigkeit und Flecken kommen kann, ist die Farbe eine gute Wahl. So ist es kein Wunder, dass die scheuerbeständige und strapazierfähige Latexfarbe in Bädern und Küchen zum Einsatz kommt. Selbst in öffentlichen Einrichtungen wird die Farbe genutzt. Fettspritzer, Verschmutzungen und mehr können selbst dann ganz leicht abgewaschen werden, wenn sie bereits festgeworden sind. Die Latexfarbe kann auf Raufasertapete, Prägetapete oder Relieftapete aufgebracht werden. Auch die Anwendung auf Glasgewebe-Wandbelägen ist ebenfalls kein Problem. Caparol Latexfarbe hält aufgrund seiner Eigenschaften lange. Von daher braucht in den nächsten Jahren im Normalfall keine neue Farbe aufgebracht werden. Auch wenn es eine recht große Anschaffung ist, lohnt es sich im Endeffekt. Ein neuer Anstrich ist in den nächsten Jahren im Normalfall nicht notwendig.

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Pufas Latex-Seidenglanz E.L.F.

Pufas Latex-Seidenglanz E.L.F. 2,5L Latexfarbe seidenglänzend Bild

Pufas Latex-Seidenglanz E.L.F ist eine seidenglänzende Latexfarbe mit einer Nassabriebbeständigkeit der Klasse 1. Die hochwertige Farbe ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet und bietet in allen Anwendungsbereichen gute Ergebnisse. Selbst für stark beanspruchte Fläche bietet sich die Dispersions-Latexfarbe sehr gut an. Preislich liegt die Latexfarbe im Mittelfeld. Diese Vor- und Nachteile sind zu verzeichnen:

Vorteile Nachteile
+ Scheuerbeständig – Kostenfaktor
+ Lösungsmittelfrei – Verarbeitung nicht unter 5 Grad
+ Emissionsarm – Zweimaliger Anstrich für optimales Ergebnis nötig
+ Mit Airless-Gerät spritzbar

Die Pufas Latexfarbe ist eine Farbe mit guten Eigenschaften und vielen Anwendungsmöglichkeiten zu einem akzeptablen Preis. Sie kann im Innenbereich auf allen tragfähigen Untergründen aufgetragen werden. Zu den tragfähigen Untergründen im Innenbereich zählen beispielsweise Putz, Gipskartonplatten und Rauhfasertapeten. Bei Bedarf kann mit der Latexfarbe Glasfasergewebe überstrichen werden. Bei stark saugenden Untergründen sollte mit Tiefengrund grundiert werden. Falls Risse oder andere Beschädigungen vorhanden sind, sind diese vor dem Auftragen der Pufas Latexfarbe auszubessern. Grundsätzlich sollte die Farbe kühl und frostfrei gelagert werden. Bei Temperaturen unter 5 Grad ist eine Verarbeitung nicht mehr zu empfehlen. Zum Auftragen kann man Farbroller, Pinsel oder Bürsten verwenden. Ebenfalls ist ein Airless-Gerät dienlich. Es wird vom Hersteller ein zweimaliger Anstrich empfohlen. Für 6 bis 8 qm benötigt man rund 1 Liter der Latexfarbe. Der Verbrauch kann jedoch, abhängig von dem Untergrund, etwas variieren.

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Lugato Neuer Anstrich

Lugato Neuer Anstrich 5 Liter platingrau Bild

Die Latexfarbe Lugato Neuer Anstrich ist ein farbiger Anstrich, der gleichzeitig einen Oberflächenschutz zu bieten hat. Das Produkt zeichnet sich durch eine besondere Härte und Widerstandsfähigkeit aus. Wände von Keller und Hobbyräumen können mit dieser Latexfarbe optimal behandelt werden. Er bietet sich als Schutz- und Dekorationsanstrich für den Innen- und Außenbereich an. Was macht das Produkt nun aber so besonders?

Vorteile Nachteile
+ Sehr strapazierfähig – Hoher Preis
+ Bietet sich als öldichter Anstrich an
+ Auch für Balkon und Haussockel
+ Leicht zu verarbeiten

Lugato ist eine sehr gute Firma für Latexfarben, wie man bei dem Produkt wieder sehen kann. Die Farbe ist aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit, der besonderen Härte und der Strapazierfähigkeit für die verschiedensten Bereiche geeignet. Es farbiger Anstrich in Platingrau kann beispielsweise in Kellerräumen, Lägerräumen, auf Treppen, Balkonen und Dächern aufgebracht werden. Ob im Innenbereich oder Außenbereich, Lugato Neuer Anstrich ist optimal geeignet und bringt sehr gute Ergebnisse mit sich. Sie ist UV- und wetterbeständig. Selbst in Auffangwannen von Heizöl und dergleichen bietet sich die Latexfarbe als öldichter Anstrich an. Die hochwertige Farbe kann aufgerollt oder aufgestrichen werden. Zudem verläuft sie sehr schön, sodass in jedem Eckchen Farbe problemlos Farbe aufgetragen werden kann.

Verbrauch:
Haltbarkeit:
Anwendung:
Reinigung:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Fazit: Latexfarbe muss nicht immer besonders teuer sein, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen. Auch günstigere Farben bringen ein gutes Ergebnis mit sich, wie der Test zeigt. Wer allerdings ein besonders beständiges und langlebiges Produkt sucht, der ist sicher mit einer der Varianten im höheren Preissegment besser beraten. Die Farbe von Baufan bietet beispielsweise über viele Jahre lang einen guten Schutz, ist besonders leicht zu reinigen und scheuerbeständig. Diejenigen Leute, die es nicht stört, nach geraumer Zeit erneut streichen zu müssen, für die sind auch die besonders günstigen Varianten von Vorteil.

Welche Latexfarbe ist die beste? Wir haben es getestet.
4.5 (90%) 2 votes