Welche Ampere Größen gibt es bei Starthilfekabeln?

Jeder Fahrzeugbesitzer sollte stets ein Set Starthilfekabel im Fahrzeug bei sich führen, sodass für den Notfall gesorgt ist, denn schnell ist es passier und das Auto springt nicht mehr an oder geht unterwegs einfach aus. Die einzelnen Starthilfekabel unterscheiden sich jedoch in vielen verschiedenen Leistungen. So gibt es unterschiedliche Starthilfe Querschnitte oder aber spezielle Starthilfekabel für Diesel und Benziner. Auch die Amperegrößen variieren, sodass vor der Nutzung darauf geachtet werden sollte, dass die Werte zu dem Auto passen und nicht zu niedrig sind.

Wie viel Ampere sollte ein Starthilfekabel haben?

Wie viel Ampere sollte ein Starthilfekabel haben?

Im Normalfall steht auf jedem Kabel, bis zu welcher Hubraum-Größe es geeignet ist. Generell ist es ratsam, die Starthilfekabel Ampere Größen so groß wie möglich zu wählen. Beispiel: Ein 16 Quadratmillimeter dickes Startkabel mit einer Länge von drei Metern ist zumeist für eine Stromstärke von maximal 200 Ampere ausgelegt und für Benziner bis 2500 cm³ mit 12-Volt- oder 24-Volt-Batterien geeignet. Zu wenig Ampere würde ebenfalls zu wenig Strom transportieren, sodass das betroffene Fahrzeug erst gar nicht überbrückt werden könnte. Neben den normalen 75 PS Motoren eines Benziners benötigen größere Motoren sowie Dieselfahrzeuge Starthilfekabel mit größeren Ampere zahlen.

Starthilfekabel Ampere – wichtige Details:

  • je höher die Amperezahl, desto besser
  • Beim Kauf des Kabels auf den geeigneten Hubraum achten
  • Typische 16 mm² Kabel sind für maximal 200 Ampere geeignet
  • Je Größer der Motor, desto mehr Ampere wird benötigt
  • Diesel Fahrzeuge benötigen Allgemein mehr Ampere
Welche Ampere Größen gibt es bei Starthilfekabeln?
5 (100%) 1 vote