Eine Fertiggarage bringt Vor- und Nachteile im Gegensatz zu einer gemauerten Garage mit sich. Allerdings bringt jede Variante (Stahl, Holz, Beton) unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich. Betonfertiggaragen nehmen beispielsweise mehr Platz ein, als gemauerte Garagen. Dafür sind sie sehr schnell montiert. Interessant ist auch die Möglichkeit, die Garage bei einem Umzug mitzunehmen. Kostenmäßig liegen sie höher als die Fertiggaragen aus Blech, Stahl und Holz. Für die Montage ist außerdem ein Kran notwendig, der zusätzliche Kosten verursacht. Die Zufahrt zum Grundstück muss schwerlasttauglich sein. Blechgaragen hingegen bieten folgende Vorteile:

  • Robust
  • Günstig
  • Einfache Montage

Die Stahlgarage kann ohne Kran aufgebaut werden. Auch ein Schwerlasttransport ist normalerweise nicht notwendig. Allerdings sind Abdichtungen am Fundament notwendig. Auch muss ein Kondenswasserschutz vorhanden sein. Sinnvoll ist es, die Garage zu isolieren, was jedoch nicht immer einfach ist. Betonfertiggaragen sind hingegen besser isoliert und bieten mehr Schutz. Stahlfertiggaragen und Betonfertiggaragen brauchen von Ihnen nicht besonders gepflegt zu werden. Bei Holzfertiggaragen hingegen ist ein erhöhter Pflegeaufwand des Holzes notwendig. Auch die Isolierung lässt bei einer Holzfertiggarage zu wünschen übrig. Ist es draußen kalt, wird es auch schnell in der Garage kalt. Bei Wärme wird es schnell warm. Dafür ist die Selbstmontage einer Holzfertiggarage denkbar einfach möglich. Zudem sind Holzfertiggaragen weniger anfällig für Schäden, wenn Untergrundbewegungen entstehen. Die Preise können Sie gut vergleichen, indem Sie den Fertiggaragen Konfigurator nutzen und die Anfrage absenden. Im Anschluss gibt es für Sie kostenlose Angebote von Fertiggaragen Anbietern.

Konfigurator für Fertiggaragen

Vorteile und Nachteile von Fertiggaragen im Überblick
4.5 (90%) 2 votes