Die Preise im Überblick

Betonfertiggaragen Betonfertiggaragen
Variante Einzelgarage
Einzelgarage
Breitraumgarage
Breitraumgarage
Doppelgarage
Doppelgarage
ohne Tor
kostenloses Angebot
ca. 2.000€
ca. 2.400€
ca. 3.200€
standard Box ohne Extras
kostenloses Angebot
ca. 3.000€
ca. 3.450€
ca. 4.500€
mit Terasse
kostenloses Angebot
ca. 4.700€
ca. 5.200€
ca. 6.000€
mit Abstellraum
kostenloses Angebot
ca. 6.250€
ca. 6.700€
ca. 7.200€
in Hanglage
kostenloses Angebot
ca. 7.300€
ca. 7.600€
ca. 8.500€
für Lkw
kostenloses Angebot
ca. 7.000€
ca. 7.900€
ca. 8.500€
Stahlfertiggaragen Stahlfertiggaragen
Variante Einzelgarage
Einzelgarage
Breitraumgarage
Breitraumgarage
Doppelgarage
Doppelgarage
ohne Tor
kostenloses Angebot
ca. 1.200€
ca. 1.450€
ca. 1.750€
standard Box ohne Extras
kostenloses Angebot
ca. 1.800€
ca. 2.000€
ca. 2.300€
standard Box in Stahl-Element-Bauweise
kostenloses Angebot
ca. 2.500€
ca. 3.100€
ca. 4.500€
mit Abstellraum
kostenloses Angebot
ca. 3.250€
ca. 3.450€
ca. 3.700€
in Hanglage
kostenloses Angebot
ca. 4.000€
ca. 4.800€
ca. 5.500€
für LKW
kostenloses Angebot
ca. 5.700€
ca. 6.500€
ca. 7.000€
Blechfertiggaragen Blechfertiggaragen
Variante Einzelgarage
Einzelgarage
Breitraumgarage
Breitraumgarage
Doppelgarage
Doppelgarage
ohne Tor
kostenloses Angebot
ca. 920€
ca. 1.120€
ca. 1.200€
standard Box ohne Extras
kostenloses Angebot
ca. 1.240€
ca. 1.440€
ca. 1.700€
mit Abstellraum
kostenloses Angebot
ca. 2.050€
ca. 2.250€
ca. 2.500€
in Hanglage
kostenloses Angebot
ca. 3.000€
ca. 3.500€
ca. 4.000€
für LKW
kostenloses Angebot
ca. 4.700€
ca. 5.500€
ca. 5.900€
Holzfertiggaragen Holzfertiggaragen
Variante Einzelgarage
Einzelgarage
Breitraumgarage
Breitraumgarage
Doppelgarage
Doppelgarage
ohne Tor
kostenloses Angebot
ca. 800€
ca. 1.000€
ca. 1.100€
standard Box ohne Extras
kostenloses Angebot
ca. 1.200€
ca. 1.350€
ca. 1.400€
mit doppeltem Holztor
kostenloses Angebot
ca. 1.400€
ca. 1.500€
ca. 1.700€
mit Abstellraum
kostenloses Angebot
ca. 2.250€
ca. 2.450€
ca. 2.700€
mit zusätzlichem Carport
kostenloses Angebot
ca. 2.400€
ca. 3.000€
ca. 3.700€

Materialvergleich für Fertiggaragen

Beton Stahl Holz Blech
Lebensdauer 15 - 25 Jahre 20 - 30 Jahre Bei guter Pflege bis zu 50 Jahre 15 - 20 Jahre
Kostenfaktor 4.000€ bis 9.000€ 3.000€ bis 5.000€ 1.500€ bis 3.000€ 1.200€ bis 2.500€
Installationszeit Ungefähr 1 Stunde (es wird viel Platz für Tieflader und Kranwagen benötigt!) ungefähr ein halber Tag Bei Selbstmontage ungefähr 1 bis 2 Tage ungefähr 1 bis 2 Tage
Belüftung Gut Sehr gut. Ein Kondenswasserschutz ist allerdings erforderlich Sehr gut Sehr gut. Ein Kondenswasserschutz ist allerdings erforderlich
Ist das Dach nutzbar? Im Falle einer zusätzlichen Verstärkung, kann das Dach bepflanzt werden. Eigentlich nicht, bzw. nicht ohne großen Kostenaufwand Im Falle einer zusätzlichen Verstärkung, kann das Dach genutzt werden. Eigentlich nicht, bzw. nicht ohne großen Kostenaufwand
Isolierung möglich nicht möglich möglich nicht möglich
Fassadenverkleidung möglich möglich möglich nicht möglich
Fundament Notwendig. Es empfehlen sich ein Streifenfundament oder Bodenplatten Notwendig. Da dieses Modell über keinen Boden verfügt, empfiehlt sich eine Bodenplatte. Im Anschluss an die Montage ist es erfoderlich, die Garage mit dem Fundament abzudichten. Notwendig. Es empfehlen sich ein Streifenfundament oder eine Bodenplatte. Notwendig. Es empfehlen sich ein Streifenfundament oder eine Bodenplatte.
Vorteile Hohe Stabilität und Tragfähigkeit bei geringem Montageaufwand. Bei guter Isolierung als als Abstellraum verwendbar. Langlebigkeit und ein hervorragendes Belüftungssystem. Grundriss kann zentimetergenau angepasst werden. Besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis. Belüftung ausgezeichnet. Kann selbstständig instand gehalten werden. Belüftung ausgezeichnet. Kann selbstständig instand gehalten werden. Günstig
Nachteile Der Grundriss kann nicht nach Belieben gewählt werden, großer Platzaufwand bei der Anlieferung, es kann zu Setzrissen im Mauerwerk kommen. Aufgrund der mangelnden Wärmedämmung ist eine Nutzung als Abstellraum nicht ratsam, hält keinem extremen Druck stand. Lange Montagezeit, kein Brandschutz, hoher Pflegeaufwand. Hoher Pflegeaufwand, Wetter anfällig, schwache Struktur

Unser Konfigurator für Fertiggaragen

Wenn Sie sich für eine Fertiggarage interessieren, dann spielt natürlich auch der Preis meistens eine ausschlaggebende Rolle für oder gegen den Kauf. Die Kosten für eine Garage sind von vielen Faktoren abhängig. Holzfertiggaragen haben einen anderen Preis als Stahlfertiggaragen und Betonfertiggaragen. Auch spielt es eine Rolle, von welchem Hersteller die Garagen sind. Doch auch weitere Dinge sollten bedacht werden:

Fertiggaragen Preise

  • Ausstattungsoptionen (elektrischer Torantrieb, Sektionaltor,…)
  • Größe
  • Nebenkosten (beispielsweise Fundament, Kosten für Anlieferung)
  • Bauart (Einzelgarage, Doppelgarage)

Soll es eine Fertiggarage in Standardmaßen werden, dann brauchen Sie natürlich mit weniger Kosten rechnen, als für eine Garage mit Sondermaßen. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Preise im Vorfeld genau zu vergleichen.

Dachformen ebenfalls für Preis ausschlaggebend

Wenn Sie eine besondere Dachform für die Fertiggarage wünschen, dann ist ebenfalls mit einem Preisaufschlag zu rechnen. Entscheiden Sie sich für die ganz normalen Dachformen wie Satteldach und Flachdach, macht das im Preis keinen großen Unterschied. Zu den besonderen Dachformen gehören beispielsweise:

  • Bogendach

    Bogendach Skizze

    Was ist ein Bogendach?: Ein Bogendach ist ideal geeignet, um es als Dach für eine Fertiggarage zu nutzen. Das Dach hat, wie der Name bereits vermuten lässt, eine leichte Krümmung, die an die Form eines Bogens erinnert. Es kann aus mehreren verschiedenen Materialien hergestellt werden, sodass es sich optimal an die Fertiggarage anpassen kann. Die Vorteile der Bogendächer für eine Feiggarage liegen vor allem in der einfachen Ausführung der Konstruktion, sodass es sich hierbei um eine kostengünstige Variante handelt. Des Weiteren gibt es kaum Verlust von Nutzungsfläche und auch die Optik der Bogendächer kann sich sehen lassen.

  • Walmdach

    Walmdach Skizze

    Was ist ein Walmdach?: Bei einem Walmdach handelt es sich um eine Dachkonstruktion, welches über mehr Dreieckskonstrunktionen verfügt als das typische Satteldach. Diese Tatsache macht es besonders robust, sodass es immer wieder gerne für die Fertiggarage genutzt wird. Des Weiteren handelt es sich um eine sehr stabile Dachvariante, welche große Lasten tragen kann und dabei sehr anpassungsfähig ist. Zusätzlich begeistert die Optik dieser besonderen Dächer und macht sie zum echten Hingucker.

  • Begrüntes Dach

    Gründach Skizze

    Was ist ein Begrüntes Dach?: Immer mehr Menschen entscheiden sich bei ihren Fertiggaragen für ein begrüntes Dach, bei denen der eigenen Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt werden und das natürlich nicht ohne Grund. Mittlerweile gibt es zahlreiche Argumente, die für eine solche Dachversion sprechen. Zum einen handelt es sich hierbei um eine kostengünstige und optisch ansprechende Dachvariante für die Fertiggaragen und zum anderen gibt es einen echten Mehrfachnutzen. Eine Dachbegrünung bringt somit einen Schutz für die Dachabdichtung mit, welche witterungsbeständig ist und stets hält, was sie verspricht. Die Dichtungen werden somit nicht nur an besonders kalten oder heißen Tagen geschützt, sondern auch bei Schnee, Sturm, Hagel und Co. Zusätzlich begeistert die Dachbegrünung von Fertiggaragen mit einer kostenlosen Wärmedämmung im Winter und einem Hitzeschild im Sommer. Die Fertiggarage wirkt mit einem begrünten Dach wunderschön und modern zugleich, sodass bei dieser Variante auch das Design eine wichtige Rolle spielt. All die Vorteile gibt es für einen vergleichsweise günstigen Preis und mit besonders vielen Nutzungsvorteilen.

Falls Sie den Boden als Lagerraum nutzen wollen, dann ist ein Satteldach oder Walmdach eine gute Wahl. So erhalten Sie noch jede Menge Stauraum für Ersatzteile, Gartenzubehör und mehr.

Türen, Fenster, besondere Tore – lassen Preis in die Höhe gehen

Jeder Extrawunsch für die Fertiggarage kostet natürlich extra. Wünschen Sie beispielsweise neben dem ganz normalen Einfahrtstor eine zusätzliche Türe, dann können Sie schon ein paar Hundert Euro anlegen. Auch wenn Sie Fenster wünschen, muss extra bezahlt werden. Hinsichtlich der Tore für Ihre neue Fertiggarage haben Sie auch die Wahl, was sich im Preis letztendlich wiederspiegelt. So gibt es beispielsweise Schwingtore und Sektionaltore, die entweder manuell oder elektrisch bedient werden können. Ein elektrischer Torantrieb ist sicher ganz sinnvoll und bequem, kostet aber auch Einiges.

Fertiggarage individuell zusammenstellen

Vorzugsweise bietet es sich an, sich im Vorfeld von mehreren Herstellern Angebote einzuholen. So können Sie die Preise untereinander vergleichen und sich für genau die passende Garage entscheiden. Oft gibt es sogar Online-Konfiguratoren, mit denen Sie Ihre ganz individuelle Fertiggarage mit allen Sonderwünschen und Extras zusammenstellen können. So sehen Sie gleich, welche Faktoren die Kosten für die Fertiggarage in die Höhe gehen lassen. Schauen Sie selber, welche Garagenart mit welcher Ausstattung preislich sehr gut abschneidet.

Weitere Kosten einrechnen

Da nicht nur das Material Geld kostet, sondern auch diverse Nebenarbeiten und Zusatzmaterialien, sollten Sie sich im Vorfeld über alle Dinge genau informieren. Nicht dass Sie sich im Endeffekt einen zu niedrigen Preis für alle Bestandteile zusammengerechnet haben und dann die finanziellen Mittel vielleicht nicht ausreichen. Unter anderem sollten auch die folgenden Punkte in Ihre Kostenaufstellung eingerechnet werden:

  • Planung und eventuelle Bauleitung
  • Erdarbeiten
  • Kosten für Fundament
  • Putzarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Klempnerarbeiten
  • Elektroinstallation
  • Montagekosten

Wenn man alle Punkte zusammenrechnet, dann kann es schon ein beträchtlicher Kostenfaktor werden. Schnell geht es über die 10000 Euro hinaus und erreicht schnell auch mal die 20000 Euro Grenze. Doch wenn Sie im Vorfeld alles genau planen, dann erhalten Sie bereits einen guten Anhaltspunkt und wissen, mit welchen Kosten ungefähr zu rechnen ist. Eventuell bietet es sich auch an, eine Alternative zu der angedachten Fertiggarage in Erwägung zu ziehen. Meist können mit einer anderen Garagenart bereits viele Euro eingespart werden. Doch wenn es für Sie keine Alternative gibt, weil Sie unbedingt dieses spezielle Modell haben wollen, dann müssen Sie im Endeffekt mit den Kosten leben und im Fall der Fälle eine Finanzierung in Betracht ziehen. Eventuell können Sie auch noch ein Jahr auf die gewünschte Traumgarage verzichten. In diesem Zeitraum können Sie den noch den fehlenden Betrag ansparen.

Kosten einsparen

Fertiggarage aus Holz
Entscheiden Sie sich beispielsweise für eine Holzgarage, dann können Sie sich die Montagekosten von einer Fachfirma sparen. Die Fertiggaragen aus Holz sind im Normalfall als Bausatz erhältlich, durch das Sie selber mit etwas Geschick den Aufbau realisieren können. Vielleicht haben Sie noch ein paar Freunde und Bekannte, die Ihnen hilfreich zur Hand gehen können, um den Garagenbau zügig voranzutreiben. Es gibt schon einige Bereiche, in denen einige Euro eingespart werden können. Hierzu zählen natürlich auch die Torvarianten, Fenster und Türen. Ganz normale 2-flüglige Tore, die manuell geöffnet werden müssen, kosten in der Anschaffung her beispielsweise wesentlich weniger. Verzichten Sie auf Fenster und eine zusätzliche Türe, können Sie ebenfalls sparen.

Preisliste mit Konfigurator für Fertiggaragen schnell und einfach ans Ziel
4 (80.33%) 60 votes